backarrow Zurück zur Übersicht

Wie Banken jetzt von Open Banking profitieren

5 Min Lesezeit
21.12.2021
Veröffentlicht von
Lior Leibovich
Lior Leibovich

Der Open-Banking-Zug gewinnt an Fahrt, und ständig springen neue Teilnehmer auf. Das Vehikel für den Erfolg ist bLink, die Schweizer Open Banking Plattform der SIX Group. Erst Anfang November vermeldete bLink wieder vier neue Partner im Ökosystem: das Buchhaltungs-Tool Bexio, SwissSalary, Counteo und LIMMOBI.

Wie können Banken an dieser Wachstumsstory teilhaben? Vieles spricht für einen Einstieg mit einem Multibanking-Angebot der nächsten Generation. In diesem Blog-Beitrag erklären wir, was Multibanking auf bLink-Basis zum perfekten Türöffner für Open Banking macht.

So gestalten Banken durch Next-Gen Multibanking die Open Banking Zukunft: Hier geht es zum ausführlichen Whitepaper von Contovista

Open Finance für die Schweiz

 

Seit SIX 2020 die bLink Plattform für Business und Retail Banking lanciert hat, steht eine moderne und ausgereifte API-Schnittstelle für den Finanzplatz CH zur Verfügung. Schon mit dabei sind grosse Banken wie UBS, CS, ZKB, SGKB und Drittanbieter wie Bexio und Klara. Dank bLink ist die Frage nun nicht mehr, ob sich Open Banking flächendeckend durchsetzt. Die Frage ist höchstens noch, wie lange das dauern wird. Und natürlich auch, wie sich Banken hierbei durch frühzeitiges Engagement vom Wettbewerb differenzieren und dadurch «Early Mover»-Vorteile erzielen können.

Was macht bLink zum zukunftsweisenden Standard für Open Banking in der Schweiz? Erfahren Sie im kostenlosen Whitepaper, wie die neue Welt der API-Economy im Business Banking funktioniert.

Auf letzteres gibt es allerdings ebenfalls eine bündige Antwort. Ein Multibanking-Angebot für Geschäftskunden ist der ideale strategische Hebel, um sich jetzt erfolgreich für Open Banking aufzustellen. Mit dem bLink-basierten Multibanking-Modul von Contovista schaffen Banken ein überlegenes Kundenerlebnis und erfüllen die spezifischen Bedürfnisse der KMU-Zielgruppe. Der komfortable Überblick über alle Konten spart Zeit und vereinfacht Business-Prozesse. Der Bank wiederum erschliesst Multibanking neue Potenziale für Beratung und Cross Selling. 


Multibanking als zentraler Enabler

 

Das kontinuierliche Wachstum der bLink Plattform durch neue Teilnehmer führt vor Augen, wie hoch der «digitale Druck» auf etablierte Banken inzwischen ist. Immer mehr Geschäftskunden – insbesondere aus dem unterversorgten KMU-Bereich – nutzen Angebote, bei denen Drittanbieter Mehrwertdienste auf Kontodaten-Basis liefern. Und damit droht die Abwanderung dieser Kunden aus bisherigen Kanälen wie etwa dem E-Banking der Hauptbank. Auch Neo-Banken oder Banking-Dienste der grossen Tech-Konzerne sorgen zunehmend für Konkurrenz.

Wie hilft Multibanking hier weiter? Es mag auf den ersten Blick paradox wirken, der «Bedrohung» durch Open Finance mit einem Öffnen der eigenen Kundendaten zu begegnen. Das ist es aber nicht, denn durch Multibanking positionieren sich Banken gerade selbst als der zentrale Partner für den Weg ihrer Geschäftskunden in die neue Welt des (Open) Banking. 

Mit Contovista Multibanking geben Banken ihre Daten nicht nur an Dritte weiter, sondern nutzen sie und erschliessen neue Einnahmequellen
Lior Leibovich, Senior Product Manager bei Contovista

Wenn die Kunden im Finanzcockpit der Bank auch ihre Beziehungen zu Fremdbanken managen können, besteht immer weniger die Notwendigkeit, sich bei diesen überhaupt noch einzuloggen. Durch kundenzentrierte eigene Open Banking Angebote wird die Bank nun vom blossen «Datenlieferanten» für Fintechs zum Mitspieler, der selbst vom neuen Paradigma profitiert. Die bLink-Plattform ermöglicht es Instituten nämlich, sowohl die Rolle eines Service Users als auch die eines Service Providers einzunehmen.

Contovista Multibanking mit bLink Bloggrafik

Offen für die Zukunft: Open Banking mit bLink

 

Contovista greift für Multibanking also nicht ohne Grund auf die bLink-Plattform zurück. Sie stellt die Anbindung an das stetig wachsende Ökosystem sicher – und damit die erwünschten Skaleneffekte der Plattformökonomie. Die Basis dafür ist bLinks Plattform für standardisierte Schnittstellen, die die leistungsfähigen Funktionen der Kontoinformationsdienste und Zahlungseinlieferungsdienste ermöglicht. Dadurch können, im Sinne des Ökosystems, unbegrenzt neue Partnerschaften entstehen und es kommen ständig neue Produkte und Services hinzu. 

Darüber hinaus birgt bLink die Vorteile der Standardisierung. Sämtliche Teilnehmer – Kunden, Finanzinstitute, Drittanbieter – können sich auf faire, gleiche und sichere Bedingungen verlassen. Ergänzend bietet Contovista neben bLink auch die Möglichkeit, für Multibanking EBICS einzusetzen. Dieser schon länger etablierte Standard eignet sich vor allem für grössere Unternehmen und ermöglicht die internationale Anbindung. 

Wie funktioniert das Multibanking-Modul mit bLink? Erfahren Sie alle relevanten Details für die Umsetzung im exklusiven Whitepaper über Next-Gen Multibanking 


Gewinnbringende Use Cases sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Multibanking-Strategie

 

bLink ermöglicht performantes Open Banking, die Teilnehmer bilden das nötige Ökosystem. Aber für Multibanking als zukunftsweisendes, profitables Erfolgsrezept fehlt noch eine entscheidende Zutat: die Integration von «Next-Gen» Features, durch die Kunde und Bank überhaupt erst die weiterführenden Vorteile von Open Banking realisieren. Das Multibanking-Modul von Contovista setzt auf dem Business Finance Manager (BFM) auf, der genau solche Features bereitstellt.

Multibanking Contovista Showcase

Dieses smarte Finanz-Cockpit für Geschäftskunden erlaubt Kunden avancierte Liquiditätsplanung, Cashflow-Forecasts und wertvolle Realtime-Insights, und zwar über sämtliche Konten hinweg. Dies hilft KMUs, sich wieder auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und Liquiditätsengpässe abzubauen.

Durch Fremdkonteneinsicht entsteht zugleich eine umfassendere Datengrundlage für die Bank, die sie für zielgenauere Produktangebote nutzen kann. Contovista kann KI-basierte Produktvorschläge machen, die auf die finanziellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind und zur richtigen Zeit am richtigen Ort ausgespielt werden. So hilft Multibanking auch Banken, neue Ertragsmöglichkeiten zu schaffen, die auf dem Wissen über Kunden aus ihren anderen Bankbeziehungen basieren.

Ermöglicht wird diese Funktionalität durch mächtige Analytics- und KI-Technologien im Hintergrund. Weitere Funktionen kommen zukünftig kontinuierlich hinzu – automatisch. Denn durch den Technologie-agnostischen Ansatz müssen sich Kunden und Bank nicht mit Updates oder Standards beschäftigen: Innovation ist beim Multibanking-Modul von Contovista ab Werk mit an Bord.

Wie schaffen Banken ein kundenzentriertes Open Banking Angebot – für Geschäftskunden und zukünftig auch im Retail-Bereich? Mehr über die Möglichkeiten der Multibanking-Lösung mit bLink erfahren Sie im neuen Whitepaper von Contovista

Lior Leibovich

Expertenprofil Lior Leibovich

Lior ist Senior Product Manager und Multibanking-Experte bei Contovista mit mehr als 10 Jahren Start-up-Erfahrung in den Bereichen Produktmanagement, Teamleitung, Management agiler Softwareentwicklung, Business Development, strategische Beratung und technisches Marketing. Seine Stärken liegen in der Interaktion zwischen Tech-, UX- und Business Domäne. Seine Leidenschaft ist die Entwicklung innovativer Produkte, die auf den Anwenderbedürfnissen basieren. Lior hat einen MBA in High-Tech Management & Innovation und einen Bachelor in Physik, beide vom Technion - Israel Institute of Technology.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie neue datengesteuerte Banking-Einblicke in Ihren Posteingang

Empfohlene Artikel

3 Min Lesezeit
Digital Banking Schweiz – nächster Halt: Geschäftskundengeschäft
Europas Retail Banking erlebt in letzter Zeit eine gewaltige Digitaloffensive: Ob online oder mobil – die Finanzinstitute haben kräftig aufgerüstet, um sich dem wandelndem...
Weiterlesen
3 Min Lesezeit
Luzerner Kantonalbank erweitert digitales Angebot um Lösungen von Contovista
Positive Kundenerlebnisse gewinnen im Zuge der Digitalisierung weiterhin an Relevanz und bilden ein zentrales Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb. Die Optimierung der Customer...
Weiterlesen
6 Min Lesezeit
Erfolgsfaktor Multibanking und die Relevanz von Partnerschaften im Open Banking
Lior Leibovich, Contovista-Experte für die Digitalisierung von Geschäftskunden, beantwortet im Interview sechs Fragen zum Entwicklungsprozess der Multibanking Lösung von Valiant...
Weiterlesen