Zurück zur Übersicht

Contovista steigert ab sofort das digitale Kundenerlebnis der VKB-Bank

Veröffentlicht von
Contovista
Contovista

Um das Kundenerlebnis in den digitalen Kanälen zu optimieren, vertraut die oberösterreichische VKB-Bank ab sofort auf das Schweizer Fintech Contovista.

Wie bereits bei der Raiffeisen Bankengruppe unterstützt Contovista nun auch die VKB-Bank, sämtliche Transaktionsdaten aufzubereiten und macht damit den Weg frei für die Einführung eines neuen E-Bankings mit deutlich erweiterten Funktionen: VKB CONNECT.

Die Kunden der Regionalbank erhalten dadurch u.a. die Möglichkeit, sämtliche Ausgaben zu analysieren, Budgets zu erstellen oder Sparziele festzulegen. Dies verschafft den Nutzern, neben einem erweiterten digitalen Bankingerlebnis, besseres Verständnis über die eigenen Finanzen und ermöglicht der VKB-Bank ihren Kunden nun auch in digitalen Kanälen mit personalisierten Angeboten und Empfehlungen zur Seite zu stehen.


VKB-CONNECT mit persönlichem Finanzmanagement


Martin Ibinger, der die Einführung von VKB CONNECT bei der VKB-Bank verantwortet, sagt: «Mit der neu integrierten Lösung von Contovista in unser E-Banking-Portal VKB CONNECT bieten wir unseren Kunden persönliches Finanzmanagement. Neben der Anzeige aller Konten und Karten, schlüsseln wir ihre Einnahmen und Ausgaben übersichtlich nach Kategorien auf und stellen diese grafisch dar.»

Gerrit Sindermann, Head International Development bei Contovista, fügt hinzu: «Wir freuen uns sehr mit der VKB Bank nun bereits die zweite Österreichische Bank dabei zu unterstützen, das digitale Banking Erlebnis für Ihre Kunden zu steigern. Die Kooperation folgt auch ganz klar dem aktuellen Trend in der Bankindustrie, da Kunden zunehmend erwarten, digital mit Ihrer Bank in Kontakt zu stehen und dort die gleiche kompetente Beratung wie offline zu erhalten.»

Über Contovista — Delightful Banking
Contovista ermöglicht Data-driven Banking. Die White-Label Software, Data- und Analytics-Lösungen erlauben Banken und Finanzdienstleistern, das Kundenerlebnis in ihren digitalen Kanälen zu optimieren und datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Mit Datenveredelung und Machine-Learning hilft Contovista, Kunden besser zu verstehen, sie besser zu beraten und schlussendlich Banking persönlicher zu machen. Contovista hat seinen Hauptsitz in Zürich. www.contovista.com

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie neue datengesteuerte Banking-Einblicke in Ihren Posteingang

Empfohlene Artikel

1 Min Lesezeit
Raiffeisen Schweiz mit neuester Version des Finanzassistenten von Contovista
Mit der aktuellen Version unseres Finanzassistenten für Privatkunden bietet Raiffeisen Schweiz ihren rund 1,6 Millionen eBanking Nutzenden seit kurzem die neuesten Funktionen...
Weiterlesen
9 Min Lesezeit
«Spotify ist ein exzellentes Beispiel für eine datenbasierte User Experience»
Welchen Einfluss haben Apps wie Spotify, Uber & Co. auf die Erwartungshaltung von Bankkunden? Welche Rolle spielen Daten bei der Gestaltung eines mobilen Nutzer-Erlebnisses?...
Weiterlesen
6 Min Lesezeit
«Mobile Banking ist ein wichtiger Baustein für ein digitales Banking-Erlebnis.»
In unserem Experten-Interview skizziert Irina Lahtadire, Senior Product Manager bei Contovista, das Bild von einem modernen, digitalen Banking Erlebnis.
Weiterlesen