Zurück zur Übersicht

Contovista ist neuer Technologiepartner von neon, der Konto-App der Schweiz

Veröffentlicht von
Contovista
Contovista

Das Schweizer Fintech neon baut bei Datenanalysen zukünftig auf Lösungen von Contovista.

Als erste unabhängige Schweizer Konto App ist neon seit August 2018 für Beta-Nutzer verfügbar. Nun hat sich das junge Zürcher Fintech für Zahlungs-Datenanalysen mit Contovista, dem Schweizer Marktführer für Data-driven Banking, als Technologiepartner zusammengeschlossen.

Das Kernstück aller Contovista Lösungen ist die Enrichment Engine, in der unstrukturierte Daten in strukturierte Daten umgewandelt und intelligent mit Metadaten versehen werden. Transaktionsdaten werden von der Contovista Engine angereichert, analysiert und bilden so das Fundament für die Kontoanalyse in der App.

Dadurch stehen den Nutzern neben detaillierten Suchfunktionen auch übersichtliche Darstellungen und Auswertungen Ihrer Kontoaktivitäten zur Verfügung. Alle Bank- und Kartentransaktionen werden automatisch kategorisiert. Auf Grundlage dieser angereicherten Daten wird dann auf einen Blick ersichtlich wieviel z.B. für Lebensmittel, Freizeitaktivitäten oder Wohnkosten ausgegeben wurde. Dies ermöglicht neon Nutzern, ihre persönlichen Finanzen jederzeit und überall, nur mit dem Smartphone im Griff zu haben.

Fabio Bernasconi, CTO von Contovista, sagt: „Wir freuen uns, gleich zum Start der neon App fester Bestandteil dieses spannenden Produktes zu sein. Zudem sind wir stolz, mit der neu aufgesetzten API nun auch den Nerv der Challengers zu treffen. Ohne Zweifel werden Banking Apps zukünftig eine immer wichtigere Rolle spielen und massgeschneiderte Lösungen, wie unser PFM bilden die Eckpfeiler für eine zufriedene digitale Kundenwelt.”

Simon Youssef, Mitgründer von neon, ergänzt: ,,Mit Contovista haben wir genau den richtigen Technologiepartner gefunden. Als junges Fintech waren wir auf der Suche nach einem dynamischen Produkt und neben der sauberen API Schnittstelle hat uns auch die schnelle und unbürokratische Zusammenarbeit mit Contovista von Anfang an überzeugt. Durch flexible und professionelle Umsetzung unserer Anforderungen, war es möglich dieses Projekt innerhalb von zwei Monaten erfolgreich umzusetzen.”

Contovista Blog - Contovista is the new technology partner of neon

Contovista Datenanalyse in der neon App

Über Contovista — Delightful Banking

Contovista ermöglicht Data-driven Banking. Unsere White-Label Software, Data- & Analytics-Lösungen erlauben Banken und Finanzdienstleistern, das Kundenerlebnis in ihren digitalen Kanälen zu optimieren und datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Mit Datenveredelung und Machine Learning helfen wir, Kunden besser zu verstehen, sie besser zu beraten und schlussendlich Banking persönlicher zu machen. Im Ergebnis begeistern unsere Partner ihre Kunden und steigern Kundenbindung und Share-of-Wallet nachhaltig. Contovista hat seinen Hauptsitz in Zürich in der Schweiz.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie neue datengesteuerte Banking-Einblicke in Ihren Posteingang

Empfohlene Artikel

1 Min Lesezeit
René Fischer wird neuer CEO von Contovista
Zürich/Schlieren, 01. Oktober 2021 —  Wechsel in der Geschäftsführung bei Contovista.   Per sofort übernimmt René Fischer die operative Führung des Fintechs mit Sitz in...
Weiterlesen
1 Min Lesezeit
Raiffeisen Schweiz mit neuester Version des Finanzassistenten von Contovista
Mit der aktuellen Version unseres Finanzassistenten für Privatkunden bietet Raiffeisen Schweiz ihren rund 1,6 Millionen eBanking Nutzenden seit kurzem die neuesten Funktionen...
Weiterlesen
1 Min Lesezeit
Contovista unterstützt das ETH AI Center und stärkt den AI Standort Zürich
Als ausgewählter Corporate Partner unterstützt Contovista die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH), beim Auf- und Ausbau des im Oktober vergangen Jahres...
Weiterlesen
1 Min Lesezeit
Dr. Amancio Bouza verstärkt Contovista ab sofort als Chief Product Officer
Das Schweizer Fintech Contovista, spezialisiert auf Data-driven Banking, hat Dr. Amancio Bouza als Chief Product Officer gewonnen und schafft so eine zentrale...
Weiterlesen