Zurück zur Übersicht

Claudia Dietschi wird neue CSO und erweitert die Geschäftsleitung von Contovista

Veröffentlicht von
Contovista
Contovista

Contovista richtet sich auf die Zukunft aus und besetzt eine Schlüsselposition neu. Mit Claudia Dietschi hat das Schweizer Fintech seit 15. Juni 2020 eine neue Chief Sales Officer (CSO) und erweitert zugleich die dreiköpfige Geschäftsleitung um Dominik Wurzer (CEO), Raoul Schmidiger (CTO) und Olivier Brin (COO). Sie tritt die Nachfolge von Dominik Wurzer an, der zu Jahresbeginn die Rolle des Chief Executive Officer übernommen hat und ist neben Bestandskundenbetreuung für das nationale und internationale Business Development zuständig.

Internationaler Vertrieb, kundennah und sprachgewandt

Claudia Dietschi bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich B2B Software mit und leitete vor Contovista die globale Customer Success Funktion bei Appway. Davor war sie federführend beim Aufbau internationaler Teams bei Lithium Technologies/Khoros und Google. Sie hat einen Master für Übersetzen und Dolmetschen von der Universität Wien und einen Master in Business Administration (MBA) von der Open University, UK.

Contovista CSO Claudia Dietschi

 

Dominik Wurzer, CEO von Contovista: «Ich kenne Claudia bereits aus meiner Zeit bei Lithium und freue mich sehr, dass wir sie für uns gewinnen konnten. Der Markt für Data-driven Banking befindet sich weiter im Wachstum und bei den Markttrends und zukünftigen Anforderungen, im Bereich Data Enrichment und Analytics, werden unsere Lösungen und Services eine bedeutende Rolle spielen. Hierfür ist es wichtig ein starkes Team zu haben.»

Die neue CSO Claudia Dietschi: «Ich freue mich auf die neue Herausforderung, denn insbesondere das grosse Potential von personalisierten Finance Management Lösungen ist weiterhin stark steigend. Speziell jetzt, nach der Corona-Epidemie, gewinnen individuelle Lösungen zur Liquiditätsplanung, für Privat- und Geschäftskunden, noch mehr an Bedeutung und mit der Erfahrung und dem umfassenden Know-How rund um Data Analytics und AI ist Contovista ein idealer Innovationspartner für die Banken.»

Über Contovista — Delightful Banking
Contovista ermöglicht Data-driven Banking. Die White-Label Software, Data- und Analytics-Lösungen erlauben Banken und Finanzdienstleistern, das Kundenerlebnis in ihren digitalen Kanälen zu optimieren und datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Mit Datenveredelung und Machine-Learning hilft Contovista, Kunden besser zu verstehen, sie besser zu beraten und schlussendlich Banking persönlicher zu machen. www.contovista.com

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie neue datengesteuerte Banking-Einblicke in Ihren Posteingang

Empfohlene Artikel

1 Min Lesezeit
René Fischer wird neuer CEO von Contovista
Zürich/Schlieren, 01. Oktober 2021 —  Wechsel in der Geschäftsführung bei Contovista.   Per sofort übernimmt René Fischer die operative Führung des Fintechs mit Sitz in...
Weiterlesen
1 Min Lesezeit
Raiffeisen Schweiz mit neuester Version des Finanzassistenten von Contovista
Mit der aktuellen Version unseres Finanzassistenten für Privatkunden bietet Raiffeisen Schweiz ihren rund 1,6 Millionen eBanking Nutzenden seit kurzem die neuesten Funktionen...
Weiterlesen
1 Min Lesezeit
Contovista unterstützt das ETH AI Center und stärkt den AI Standort Zürich
Als ausgewählter Corporate Partner unterstützt Contovista die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH), beim Auf- und Ausbau des im Oktober vergangen Jahres...
Weiterlesen
1 Min Lesezeit
Dr. Amancio Bouza verstärkt Contovista ab sofort als Chief Product Officer
Das Schweizer Fintech Contovista, spezialisiert auf Data-driven Banking, hat Dr. Amancio Bouza als Chief Product Officer gewonnen und schafft so eine zentrale...
Weiterlesen